SAMETIME DAY 2020 - What's new in Sametime v11

Auch dieses Jahr veranstaltete die Fachgruppe SAMETIME der DNUG ihren SAMETIME Day am 11.03.2020 in München, um über Neuigkeiten rund um das neue Release zu berichten. Eines der Ziele von HCL seit der v10 war es, eine noch performantere Serverlandschaft zu schaffen. Mit HCLSametime v11 wird die Performance für eine kollaborative Echtzeitkommunikation wesentlich erhöht. Es liefert eine noch bessere, stabilere und sicherere Kommunikationsbasis.

Top Referenten über das neue Release!

Dr. Peter Schütt, Leader Digital Solutions Strategy bei HCL Technologies Germany GmbH, referierte als Vertreter von HCL über die Strategie und die Roadmap für Sametime v11 und v12. Und darüber, welches Potenzial ein installierter Sametime Community Server bietet. Neuerdings setzt es nicht mehr die Installation einer Websphere und/oder DB2 Landschaft voraus, so dass eine schnelle Installation möglich ist. Der Server kann somit auch “vor Ort” gehostet werden, was persistente Chats ermöglicht.

Nachfolgend übernahm Frank Altenburg, Fachexperte bei IBM, das Wort und zeigte die Möglichkeiten Sametime v11 unter Linux und Windows zu installieren, zu administrieren und zu betreiben. Auch wurden Szenarien zum Sametime 11 Update aufgezeigt, die einen intensiven technischen Inhalt hatten.

Mit fachkundigem Inhalten lieferten verschiedene Referenten Ihren Beitrag für einen erfolgreichen SAMETIME Day.
Wir haben die Features der neuen Version hier kurz nochmal erläutert.

Kommunikation in Echtzeit! Was verspricht HCL Sametime v11?

  • Sichere Gespräche auf jedem Gerät, jetzt noch einfacher
  • Hochsichere stabile Team-Chats
  • Von einer neuen Benutzererfahrung bis hin zu modernisierten Standardtechnologien ist Sametime v11 die bisher beste Version
  • Sametime v11 bietet eine einfache Bedienung, die so funktioniert, wie Ihre Benutzer arbeiten!
  • Vereinfachte Bereitstellung und Verwaltung mit technischer Unterstützung und dem auf Tomcat ausgeführten Sametime-Proxy-Server


Zu guter Letzt lieferte der SAMETIME Day auch einige Snippets über geplante Features, die noch dieses Jahr veröffentlicht werden. In Kürze wird nicht nur der Sametime Desktop Client und Webchat zum Einsatz kommen. Auch die mobile Nutzung auf iOS- und Android-Endgeräten wird möglich. Offene Betas für beide Plattformen sind bereits angelaufen. Desweiteren dürfen wir uns auf ein Fixpack für Sametime v11 freuen, dasdie Tage auf den Markt kommen wird. Das ist aber noch nicht alles: HCL möchte noch im ersten Halbjahr 2020 eine auf der Open Source Lösung Jitsi basierende Web-Konferenz-Lösung als Sametime Meet integrieren.

HCL verspricht mit der Sametime v11 eine vereinfachte Architektur, reduzierte Serverzahlen und die Nutzung gängiger Verwaltungsmuster und somit sinkende Gesamtbetriebskosten (TCO). 
Wenn Sie eine Demo von HCL wünschen oder die neue Version installieren wollen (nur mit HCL Account), gehen Sie zur HCL Sametime Seite.

Nadine Holler | 03. März 2022 11:00:23