Ausblick: Next Release HCL Domino V12

HCL ist auf Entwicklungskurs. Fast wöchentlich werden Updates und neue Features für die verschiedenen Produkte veröffentlicht, die ein große Aufmerksamkeit genießen und dazu verleiten HCL Software zu nutzen.

Die HCL Domino Version V11 hat schon einige Non-User überzeugt. Mit der aktuellen Version V11.0.1, die schon Wochen später als Update verfügbar war, wurden bereits Verbesserungen und Fehlerbehebungen geliefert. Mit Workshops und Webinaren, die von der HCL Digital Solutions angeboten werden. Auf diese Weise werden Produkte und Features intensiv vorgestellt und Fragen dazu direkt von Verantwortlichen beantwortet. HCL ist flink und arbeitet Hand in Hand mit den Usern. Ausgewertete Feedbacks, verarbeitete und relevante Ideen sowie Innovationen wurden jetzt schon für die neue V12, deren Launch im ersten Halbjahr 2021 geplant ist, aufgenommen.

Am 03.06.2020 hat die DNUG im Rahmen der #dnug47online Veranstaltungen den Domino-Track von der Domino Fachrgruppe gehostet.

Die wichtigsten Details, die Thomas Hampel im Track "Keynote HCL V12 - Aktuelle News und Roadmap" erwähnt hat, waren:

  • Klares und primäres Ziel ist die Entwicklung der Clients mit V12. Zudem sind die Vereinfachung der Bedienbarkeit, mehr Möglichkeiten zu Add-Ins und Integrationen, Unterstützung sehr aktueller offener Standards und die Reduzierung des Footprints geplant. Dazu gehören neue Oberflächen für Mail und Chat und der Ausbau der Sprachunterstützung durch ein neues System in Notes.
  • HCL Verse 2.0 soll als modernster Mail Client am Markt als Progressive Web App (PWA) mit Browsertechnologie für Desktops in Kürze verfügbar werden. Damit ist auch ein Offline-Arbeiten möglich.
  • Auch für Sametime V12 (Chat und Meetings) und Nomad Web V1.0 für Domino Apps auf dem Desktop soll ein Offline-Arbeiten ermöglicht werden.
  • Für Nomad V1.0 soll Ende Juni / Anfang Juli eine Beta beginnen, die zunächst nur als Docker Image auf Linux kommt und nur Chrome und Firefox unterstützen wird. Nach der Beta, die vermutlich ca. 4 Monate dauern wird, werden dann alle normalen Plattformen und Browser unterstützt werden.
  • Mit V13 will HCL die Idee umsetzen die drei PWAs zu einer zusammenzuführen - sozusagen ein “neuer Notes Client auf Browserbasis”. Somit wird auch hier das Offline-Arbeiten und das bearbeiten großer Datenbanken möglich sein.
  • Domino V12 soll das kostenlose CentOS erweitern, u.a. auf länderspezifische Linux-Varianten wie AstraLinux (Russland), aber auch auf RHEL, Redhat UBI, SUSE und weitere ausgeweitet werden.
  • Für Domino Apps, die für viele Unternehmen geschäftskritisch sind, wird HCL die Cloud-nativen Möglichkeiten ausbauen. Es werden die führenden Container-Plattformen wie u.a. AWS, OpenShift, Kubernetes, Veeam, Cohesity und weitere, unterstützt.
  • Entwicklung eines vereinfachten Backup-Konzepts, das eine flexible Einbindung in beliebige Lösungen ermöglicht.
  • Neues Security-Konzept bezüglich Zertifikaten! Mit Domino V12 wird Lets’s Encrypt nativ unterstützt und der Prozess z.B. SSL/TLS-Zertifikate zu erstellen somit wesentlich vereinfacht.
  • Mit V12 sind Integrationen mit SaaS-Anwendungen, HCL-Lösungen, dem HCL Enterprise Integrator und dem SAP Connector direkt aus Domino vorgesehen. Anbindungen an SAP, Salesforce, SharePoint, usw. werden somit noch einfacher werden als heute möglich.  Zudem ist an eine mobile App gedacht. Somit wird das Thema Workflow mit HCL Domino Volt zunehmend bedeutender.
  • Das C-API Toolkit ist wieder in der Entwicklung und wird aktualisiert. Dies vereinfacht Entwicklern und Partnern Add-Ons und Erweiterungen zu bauen. Auch der Domino OSGI Tasklet Service (DOTS) soll aktualisiert werden.

Außerdem ging Thomas Hampel mit Uffe Sorensen auf das zukünftige Lizenzmodell, das noch mitten in der Entwicklung ist, ein. Wir sind gespannt, ob diese angedachten Entwicklungen auch rechtzeitig mit der V12 realisiert werden.

Daniel Nashed fasste in seinem Vortrag dann noch schnell die neuen - technischen - Features der Domino V11 und V11.0.1 zusammen. Er stellte eines der neuen Features in 11.0.1 vor, z.B. der Support für SAN Zertifikate und die Server Name Indication (SNI).

Bevor Thomas Hampel das Wort erneut ergriff, durfte Hogne Bø Pettersen (iSi) live durch den aktuellen Notes 11.0.1 Client führen. Er zeigte zusammenfassend “Wie man ein Notes-Superheld wird”.

Den ausführlichen Bericht, von Tom Zeizel können Sie hier nachlesen.

Wir sind bereits gespannt auf die Veranstaltung der Fachgruppe SAMETIME, die am 02.07.2020 statt finden wird.

Den Veranstaltungskalender #dnug47online finden Sie hier.

Nadine Holler | 15. Juni 2020 16:01:09 | Kommentare (0) | Permanent Link

Archiv

Juli 2020 (1)
Juni 2020 (8)
Mai 2020 (8)
April 2020 (6)
März 2020 (6)
Februar 2020 (3)
Januar 2020 (2)
Dezember 2019 (6)
Oktober 2019 (10)
September 2019 (5)
Mai 2019 (4)
April 2019 (4)
März 2019 (1)
Februar 2019 (5)
Januar 2019 (3)
Dezember 2018 (6)
November 2018 (3)
Oktober 2018 (8)
September 2018 (4)
August 2018 (4)
Juli 2018 (5)
Juni 2018 (4)
Mai 2018 (3)
April 2018 (2)
März 2018 (3)
Februar 2018 (9)
Januar 2018 (7)
Dezember 2017 (4)
November 2017 (3)
Oktober 2017 (5)
September 2017 (8)
August 2017 (10)
Juli 2017 (4)
Juni 2017 (6)
Mai 2017 (12)
April 2017 (6)
März 2017 (13)
Februar 2017 (6)
Januar 2017 (13)
Dezember 2016 (11)
November 2016 (9)
Oktober 2016 (7)
September 2016 (9)
August 2016 (7)
Juli 2016 (8)
Juni 2016 (3)
Mai 2016 (6)
April 2016 (7)
März 2016 (7)
Februar 2016 (9)
Januar 2016 (9)
Dezember 2015 (8)
November 2015 (9)
Oktober 2015 (13)
September 2015 (10)
August 2015 (8)
Juli 2015 (6)
Juni 2015 (12)
Mai 2015 (14)
April 2015 (10)
März 2015 (10)
Februar 2015 (12)
Januar 2015 (14)
Dezember 2014 (14)
November 2014 (15)
Oktober 2014 (10)
September 2014 (8)
August 2014 (9)
Juli 2014 (21)
Juni 2014 (9)
Mai 2014 (13)
April 2014 (9)
März 2014 (10)
Februar 2014 (12)
Januar 2014 (3)
Dezember 2013 (5)
November 2013 (3)
Oktober 2013 (6)
September 2013 (6)
August 2013 (1)
Juli 2013 (9)
Juni 2013 (2)
Mai 2013 (2)
April 2013 (12)
März 2013 (11)
Februar 2013 (7)
Januar 2013 (10)
Dezember 2012 (11)
November 2012 (9)
Oktober 2012 (5)
September 2012 (11)
August 2012 (9)
Juli 2012 (5)
Juni 2012 (3)
Mai 2012 (12)
April 2012 (3)
März 2012 (8)
Februar 2012 (5)
Januar 2012 (13)
Dezember 2011 (5)
November 2011 (12)
Oktober 2011 (6)
September 2011 (11)
August 2011 (6)
Juli 2011 (10)
Juni 2011 (8)
Mai 2011 (7)
April 2011 (8)
März 2011 (12)
Februar 2011 (7)
Januar 2011 (2)
Dezember 2010 (9)
November 2010 (4)
Oktober 2010 (9)
September 2010 (5)
August 2010 (6)
Juli 2010 (5)
Juni 2010 (6)
Mai 2010 (2)
April 2010 (4)
März 2010 (7)
Februar 2010 (5)
Januar 2010 (6)
Dezember 2009 (1)
November 2009 (7)
Oktober 2009 (2)
August 2009 (1)
Juni 2009 (4)
Mai 2009 (3)
April 2009 (1)
März 2009 (1)
Februar 2009 (1)
Januar 2009 (5)
Dezember 2008 (2)
November 2008 (4)
Oktober 2008 (9)
September 2008 (2)
Juni 2008 (2)
Mai 2008 (6)
April 2008 (4)
März 2008 (6)
Januar 2008 (7)
November 2007 (3)
Oktober 2007 (2)
September 2007 (2)
Juni 2007 (2)
Mai 2007 (1)
April 2007 (5)
Februar 2007 (4)
Januar 2007 (2)
Dezember 2006 (2)
November 2006 (5)