Search 

Tags 

    Categories 

      Archives 

      Beim Start des Notes Client erscheint folgende Meldung: "Diese Arbeitsbereichsseite kann nicht für Datenbank Symbole verwendet werden".
      Vor dem Start des Clients die defekte bookmark.nsf  und cache.ndk im Notes - Data - Verzeichnis löschen oder umbenennen und Notes neu starten.

      Image:Tipp: Diese Arbeitsbereichsseite kann nicht für Datenbank Symbole verwendet werden

      Lutz Geschinsky | February 20th, 2017 09:39:28 | Comments (0) | Permanent Link

      Zufällig bin ich darauf gestoßen, wie man die Zeit des IBM Dominoservers mit der Zeit des Betriebssystems synchron halten kann mit bestimmten Notes.ini Einträgen.
      Normalerweise übernimmt der Server die Zeit vom System, es ist aber bei einigen Kunden in der Vergangenheit schon mal aufgetreten, dass Domino-Zeit und OS-Zeit Differenzen aufwiesen.
      Manuelle Korrekturen am OS können dies ggf. verursacht haben.

      Im folgenden Artikel steht es beschrieben, dass man eine maximale Abweichung zulassen kann. Mit der Notes.ini Variable Reset_Time_Interval=600 (10 minutes) kann man die Abweichung auf eine definierte Zeit beschränken.

      Lutz Geschinsky | February 15th, 2017 15:48:38 | Comments (0) | Permanent Link

      Nach einem Umzug von einem Rechenzentrum zum anderen wurden scheinbar einige Einstellungen an der MS Windows Server Konfiguration vorgenommen.
      Dadurch konnte der IBM Domino Server nicht als Dienst gestartet werden.

      Es kam eine Fehlermeldung, dass bei dem Versuch den Domino Server als Dienst zu starten, einige Dienste gestartet aber dann wieder beendet wurden.

      Image:Tipp: IBM Domino Dienst kann nach Update nicht gestartet werden

      Eine Abhilfe brachte dann der Eintrag der folgenden Parameter in die Notes.ini
      Die IP Adresse des Servers muss natürlich entsprechend angepasst werden.

      ServerController=1
      TCPIP_ControllerTcpIpAddress=192.168.0.2:2050


      Danke für den Tipp

      Lutz Geschinsky | February 13th, 2017 12:54:36 | Comments (0) | Permanent Link

      Logeintrag nach Replikation in der lokalen log.nsf

      "Database is corrupt; cannot allocate space" auf Deutsch Datenbank beschädigt - Platz kann nicht zugeteilt werden

      Dies kam auf bei einem Problem bei der lokalen Replikation einer unserer CRM Datenbanken mit dem Server.

      Lösungsbeschreibung

      Datenbank ist korrupt und muss repariert werden

      fixup -f   (Dies führt zu einer Prüfung aller Dokumente in der Datenbank.)
      compact -i -c -d -K     (ignoriert Fehler, mit Hilfe einer Kopie, löscht Ansichtsindizes, vergrößerte interne Tabelle - Unique Key Table)
      updall -R   (baut alle Ansichten neu auf)

      Notes Schließen und über die CMD Konsole in Windows in das Notes Programmverzeichnis wechseln

      cd "C:\Program Files (x86)\IBM\Lotus\Notes" oder

      ab Version 9.0

      cd "C:\Program Files (x86)\IBM\Notes"

      Dort dann die einzelnen Befehle absetzen, Notesdata Verzeichnis ggf. ändern.
      Man wird dabei bei jedem Schritt zur Eingabe des Noteskennwortes aufgefordert.

      nfixup -f "C:\Program Files (x86)\IBM\Lotus\Notes\data\wcorp\waddr.nsf"
      ncompact -i -c -d -K "C:\Program Files (x86)\IBM\Lotus\Notes\data\wcorp\waddr.nsf"
      nupdall -R "C:\Program Files (x86)\IBM\Lotus\Notes\data\wcorp\waddr.nsf"

      oder  ab Version 9.0
      nfixup -f "C:\Program Files (x86)\IBM\Notes\data\wcorp\waddr.nsf"
      ncompact -i -c -d -K "C:\Program Files (x86)\IBM\Notes\data\wcorp\waddr.nsf"
      nupdall -R "C:\Program Files (x86)\IBM\Notes\data\wcorp\waddr.nsf"

      Siehe Link

      Lutz Geschinsky | February 13th, 2017 12:04:20 | Comments (0) | Permanent Link

      Schick aufbereitete PDFs zum Anzeigen, wo IBM Verse heute ist und wie es weitergeht.
      IBM Verse hilft dabei ToDos in der Mail ähnlich wie bei unserem ToDo-Manager umzusetzen.

      Was mir bei IBM Verse und den letzten IBM Notes und Domino Releases positiv aufgefallen ist, sind die in allen Sprachen und sehr gut aufbereiteten Hilfe-Seiten wie hier.

      Verse_new_features.pdf
      Versecupoftea2h20161q2017.pdf

      Quelle: IBM Software Services for Collaboration

      Lutz Geschinsky | February 3rd, 2017 15:51:04 | Comments (0) | Permanent Link

      Der IBM ICAA - IBM Clien für Application Access ersetzt das Notes Browser Plugin und kommt nun als eigenständige Applikation mit Zugriffsmöglichkeiten in einer stabilen Browserumgebung.
      Mehr Informationen dazu finden Sie auch hier


      Lutz Geschinsky | February 1st, 2017 17:16:53 | Comments (0) | Permanent Link

      Der Fixpack 8 wird asap zum Download bereitgestellt. Anbei schon mal einige Informationen zum Fixpack 8

      Die wichtigesten Features aus unserer Sicht:

      • Auslagerung der Ansichtsindizes außerhalb der Notesdatenbank, dies ermöglicht größere DB bzgl. 64 GB Grenze und schneller Backup-Möglichkeiten, bessere Performance durch konkurrierende Zugriffe auf Ansichten und Datenbank
      • Java Upgrade auf Version 1.8 (dies freut die Entwicklung)
      • Notes Browser Plugin NBP wird ersetzt durch IBM Client Application Access 1.0.1
        Siehe IBM Notes/Domino 9.0.1 Feature Pack 8 Preliminary Release Notice

        Fixpack 8 enthält alle Inhalte aus Fixpack 7 und ersetzt damit auch die Interim Fixes

        9.0.1 Feature Pack 8 includes all of the content and supersedes the following deliverables:
        • Notes: 9.0.1 FP7, 9.0.1 FP7IF1, 9.0.1 FP7IF2
        • Domino: 9.0.1 FP7, 9.0.1 FP7IF1, , 9.0.1 FP7IF2
        • iNotes 9.0.1 FP7, 9.0.1 FP7IF1, 9.0.1 FP7IF2, 9.0.1 FP7IF3


      Wissenswert
      • NBP replaced with ICAA - There is no NBP (Notes Browser Plugin) shipped with 9.0.1 FP8. This has been replaced with ICAA (IBM Client Application Access). For more information, see IBM Client Application Access V1.0.1 documentation
      • Notes Client on Linux - There is no Notes client for Linux shipped with 9.0.1 FP8. This client platform has been discontinued and customers are encouraged to move to Windows or Mac.
      • Domino Server on Linux32 and AIX32 - There is no Domino Server for Linux32 and AIX32 shipped with 9.0.1 FP8. This server platform has been discontinued and customers are encouraged to move to the 64-bit platforms. Windows 32 bit remains a shipped and support platform.
      • Windows Server 2016 Support - (SPR #SVROAEPS4R)


      New Features in IBM® Domino® 9.0.1 Social Edition Feature Pack 8

      The documentation in Knowledgebase will be updated with these new features to coincide with the ship date of 9.0.1 FP8

      1) Optionally Move Views outside of NSF  for Increased data store in NSF.
      This feature is useful for large databases and provides the following benefits:
      - A smaller database file size, to avoid reaching the 64GB limitation.
      - Faster database backup and restore.
      - Better performance by allowing concurrent access to database and views.

      2) Java Upgrade to 1.8.
      The Java run time environment provided with Domino has been upgraded to Java JRE version 1.8 to provide you with access to the latest features.

      3) Optionally Increase Document Summary Data (SPR #AKNX64TLRS APARID: LO04193)
      You can increase the document summary data limit on Notes 9 databases to 16MB from 64K. (The size limit for a single field remains 32 K.)

      4) Add support for ADFS 3.0 and update the corresponding Cookbook instructions for configuration.


      New Features in IBM® Notes® 9.0.1 Social Edition Feature Pack 8

      1) Optionally Add Show Options: "Group By Date" And "Beginning Of Message", To Desktop Policy Settings (SPR #JSTN98BP3T APARID: LO75595)
      Administrators can add the notes.ini setting EnableGroupByDate=1 on mail servers to enable the Show > Group By Date option in all mail files.

      2) Optionally Retain MIME formatting when forwarding or replying to internet messages
      A notes.ini setting is now available for Notes Standard clients to retain MIME message formatting when users reply to or forward messages received from the internet. Without this setting, MIME messages are converted to Notes Rich Text which can cause some MIME formatting to be lost.

      3) Optionally Enable displaying internet addresses in mail and calendar documents
      You can enable internet addresses rather than Notes addresses to display in the Notes client mail and calendar. For example, display sdaryn@renovations.com rather than Samantha Daryn/Renovations@Renovations. To enable this feature, add the following setting to the notes.ini file on a Notes client $INETADDRESSFIXUP=1


      Fixes contained in this Feature Pack

      A plus symbol (+) before the SPR number indicates a fix for a regression bug. A regression bug is an issue that was introduced in a Maintenance Release but did not exist in previous releases of that code stream. For example, a bug that appears in 9.0.1 but did not exist in 9.0.0 is a regression.
      If an APAR exists for the corresponding SPR, the APAR number will appear in parentheses next to the SPR number. For example, SPR #nnnnnnnnnn (LO12345).

      The Fix List database on developerWorks contains the description of each fix in this Feature Pack, and indicates which platform(s) have been fixed.

      9.0.1 Feature Pack 8 Preliminary Fix List descriptions:

      Domino Server

      CSYL9VBRVE (LO84524) - Fix an issue where calendar updates do not update the notes invitee's calendar If autoprocessing is enabled.
      GMAA7YUHGZ (LO47397) - Allow users the option to disable password history.
      +KGEW7QNV85 (LO39186) - Fixed a problem where Notes is unable to send an internet email message if the address is enclosed in single-quotes. This was a regression introduced in 9.0.1.
      BBSZAB5DFH (LO89375) - Fix an issue where a vaulted NSL user is not able to get new keys when public key checking is enabled.
      +KBRNAEMPX2 (LO90491) - Fix a threading mismatch issue resulting in problems with cluster replication on Linux64/zLinux64 systems. This was a regression introduced in 9.0.1 FP7.
      MJBC9EBVCN (LO78311) - Fix an issue where new documents are lost when compact -REPLICA is running in a mail database.
      ALSR8ZZR5J (LO72622) - Fix an LDAP search authentication issue with special characters.
      MJTMA8J3MU (LO88473) - Fix a server crash issue.
      +MKIN9Z6S5D (LO89583) - Fix an intermittent database issue preventing users from opening a database resulting in the following error "This database is currently in use by another person or process, and cannot be accessed at this time". This was a regression introduced in 9.0.1 FP7.

      Notes

      ARBQ9Q5HR9 (LO82463) - Fix an issue where messages sent from clients to external recipients will move addresses from the CC field to the TO field on replies.
      ADONADJUDF (LO90147) - Fix an issue with the dialog prompting "How Do You Want To Open This File?" when opening a jpg or bmp file.
      JGRN84PJJF (LO45099) - Fix intermittent client crashes using the Notes Client together with OLE apps.
      GFAL9V7UQ2 (LO84501) - Fix the error "Your Public Key Does Not Match The One Stored In The Address Book" when the user's person document has been updated with their new public key but not the local/vaulted ID file.
      PEDSA7QK9P (LO87584) - Fix an issue where the Notes Client SSO connection expires after the user's IBM notes client is left inactive for some time.
      AYAVACYBSJ (LO90045) - Fix an issue where an XML attachment is rendering as part of the message body.
      +RGAUADUM59 (LO90248) - Fix duplicate attachment icons when using LS embedobject to attach files to a notesrichtextitem. This was a regression introduced in 9.0.1 FP7.

      iNotes

      XNTCADK4VX (LO90168) - iNotes: Fix issue in Chrome 53 causing no response after clicking any item in Show menu.
      +MBLTADSK8M (LO90227) - Fix a problem resulting in "formula error" and failure to log on to iNotes if the server locale is non-English, e.g. German. This was a regression introduced in 9.0.1 FP7.
      +KRAUADZLLH (LO90288) - Fix the ActiveX control pop-up when the file attachment utility is disabled. This was a regression introduced in 9.0.1 FP7.
      VTMHAH8Q8P (LO091213): Meetings created in iNotes using OS timezone Brasilia are off by 2 hours

      Lutz Geschinsky | January 27th, 2017 09:16:47 | Comments (0) | Permanent Link

      Das automatische Hinzufügen neuer Schlüssel ist zwar manchmal ein Vorteil, werden aber zu viele Schlüssel in der Liste eingepflegt, dann wird das Speichern der Personen extrem langsam, da diese Schlüsselwortlisten im Dokument zwischengespeichert werden.
      Für die Administration kann man dies in der Ansicht Overview in der Konfiguration anschauen und dort für den Schlüssel "Position" entsprechende Schlüssel löschen.
      Dabei geht es nicht um einige Schlüssel < 100 sondern eher in großen Organisationen mit Anzahl der Positionen > 1000.

      Image:Tipp: Schlüsselworte Position aufräumen

      Lutz Geschinsky | January 24th, 2017 16:19:59 | Comments (0) | Permanent Link

      Wir haben die interim Fixes von IBM für IBM Domino 9.0.1 FP7 IF2 bereitgestellt. Gleichzeitig findet man dort eine neue iForms9.nsf , dh. Interim Fix für iNotes.
      Bei Einspielen des Fixes auf Linux64 bit wird der Fix bzgl IBM Verse on Promises ersetzt und nicht erweitert. Dh. der vorherige Fix muss deinstalliert werden bevor man den neuen Interim Fix installiert.
      Mehr Informationen zum Fix finden Sie hier

      Lutz Geschinsky | January 20th, 2017 09:52:28 | Comments (0) | Permanent Link

      Nach einem interessanten Meeting fand ich sehr spannend, dass für einige Unternehmen aufgrund der weltweiten Situation der Beschränkung des Internetverkehrs in einigen Ländern oder auch Büros in Europa die Offline Nutzung einer Anwendung als KO-Kriterium im Mittelpunkt steht.

      Hatten Sie schon einen Termin im Keller? Einen Termin bei Kunden, die keine WLAN Zugang zulassen?
      Dies ist in der Praxis häufiger der Fall und so ist man mit Lösungen, die ein komplettes Offline - Arbeiten ermöglichen, immer noch auf der Überholspur.
      Dafür muss man nicht immer mit IBM Notes arbeiten,

      Image:Arbeiten Sie gern in China ? - offline - Aufgabenmanagement easy mit Weilgut eOffice

      Weilgut Go ist die schicke Alternative und demnächst als Applikation verfügbar.


      Lutz Geschinsky | January 19th, 2017 15:50:17 | Comments (0) | Permanent Link

      In der Vergangenheit hat es nicht immer so einfach funktioniert ab nach einem spontanen Test mit Windows 10 scheint die Installation der ODBC Treiber für Notes nun wieder gut zu funktionieren.


      Image:Tipp: Notesdaten via ODBC für Auswertungen importieren
      In MS Excel kann man dann die Daten abgreifen und beliebig verknüpfen und auswerten.

      Image:Tipp: Notesdaten via ODBC für Auswertungen importieren

      Lutz Geschinsky | January 17th, 2017 12:36:03 | Comments (0) | Permanent Link

      Eine Maßnahme zur Optimierung der Serverauslastung bei vielen Anwendern auf einem Server kann das Verwenden der Terminierung der Serversession sein.
      Dies kann man mit dem Konfigurationsparameter Server_Session_Timeout=30 einstellen in der Notes.ini oder im Konfigurationsdokument der Server.

      Nähere Erläueungen zum Server_Session_Timeout finden Sie unter diesem Link

      Lutz Geschinsky | January 16th, 2017 17:23:00 | Comments (0) | Permanent Link

      Adressen, die als Teilnehmer an einem Event teilnehmen, wurden bisher nicht automatisch aktualisiert. Der Teilnahmestatus wurde nicht automatisch in den Adressen vermerkt.

      Es fehlte ein Agentendokument in der Konfiguration für Agent Event-RefreshPaTable.
      Anbei die Beschreibung zur Erstellen eines Agentendokumentes in der Konfiguration, Administration, Ansicht Servertasks
      Image:Info - Fehlendes Agentendokument in Konfiguration für Event - Teilnahmestatus wird nicht aktualisiert in Adressen

      Agentendokument erstellen unter dem Reiter Administration

      Image:Info - Fehlendes Agentendokument in Konfiguration für Event - Teilnahmestatus wird nicht aktualisiert in Adressen

      Lutz Geschinsky | January 10th, 2017 14:00:34 | Comments (0) | Permanent Link

      Eine Einstellung der Konfiguration bzw. notes.ini führt in Verbindung mit IBM Domino Server zu einer Schwachstelle, die hier ausführlich beschrieben wird.
      Diese Einstellung kann bei Nutzen eines Plugin in Mozilla Firefox dazu führen, dass sich ein Eindringling nur mit dem Benutzernamen und ohne Passwort Zugang verschaffen kann.
      Daher sofort prüfen und den Parameter auf HTTPEnableConnectorHeaders=0 setzen.
      Weitere Tipps für die korrekte Konfiguration i.V.m. Websphere oder Proxy Servern finden Sie hier
      Standardmäßig ist nach einer Installation der Parameter nicht gesetzt.

      Lutz Geschinsky | January 10th, 2017 07:53:55 | Comments (0) | Permanent Link

      Folgender Fehler trat auf bei der IBM Verse on Premises Installation
      Möglicher Fehler bei Ubuntu 16.04: Fixpack-Installation IBM Domino 9.0.1 Fixpack 7 sowie auch bei Installation FP7 HF370 (IBM Verse on Premises) bricht Installation ohne Fehler einfach ab.

      Im Unterverzeichnis des entpackten Fixpacks „tools/lib“ die Datei „NIC.pm“ in Bearbeitung nehmen

      In Zeile 80 den Ausdruck

      if (defined(@{$scr->{target_hosts}}))
      ersetzen durch
      if (@{$scr->{target_hosts}})

      Datei speichern und Installation erneut starten

      Lutz Geschinsky | January 5th, 2017 17:49:26 | Comments (0) | Permanent Link

      Nach erfolgter erfolgreicher Installation kann man sich nun entspannen ;-)

      Image:IBM Verse läuft auf dem ersten Server....

      Lutz Geschinsky | January 2nd, 2017 17:48:50 | Comments (0) | Permanent Link

      IBM Verse On-Premises 1.0 ist jetzt verfügbar. Hier finden Sie alle Informationen zu Problemen mit Kompatibilität, Installation und anderen Problemen, die den Einstieg erschweren.

      Beschreibung

      IBM Verse ist eine E-Mail- und Business-Messaging-Lösung, die auf einem innovativen, benutzerorientierten Design aufbaut.
      Sie bietet unter anderem Funktionen für Social Analytics und erweiterte Suchen.
      Verse hilft Benutzern beim schnellen Auffinden von Inhalten und der Bewertung, welche dieser Inhalte am wichtigsten sind. So lassen sich geschäftliche Beziehungen weiter vertiefen und Geschäftsergebnisse verbessern.
      IBM Verse On-Premises ist eine Verse-Lösung für Benutzerdesktops in der lokalen IBM® Domino-Umgebung.
      Zum Einrichten von Verse On-Premises müssen Sie einige einfache Schritte auf einem Domino-Server ausführen, um die Nutzung von Mail- und Kalenderfunktionen vorzubereiten.
      Optional können Sie Verse in IBM Connections integrieren. Bei dieser Integration werden Informationen in Connections-Profilen verwendet, um Visitenkarten, Fotos, elektronische E-Mail-Signaturen und "Report-to-Chain"-Features in Verse nutzen zu können.
      Ankündigung

      Informationen zur Ankündigung von IBM Verse On-Premises 1.0 sind auf der Website mit den Produktangeboten verfügbar. Dort finden Sie die folgenden Informationen:

      • Ausführliche Produktbeschreibung
      • Aussage zur Produktpositionierung
      • Details zu Produktauswahl und Bestellung
      • Informationen zur internationalen Kompatibilität
      Systemvoraussetzungen
      Informationen zur Hardware- und Softwarekompatibilität finden Sie in den folgenden Themen in der Dokumentation: Anweisungen
      Schrittweise Anweisungen für die Installation und Konfiguration finden Sie im Abschnitt zum Konfigurieren von Verse auf einem Domino-Mail-Server in der Verse On-Premises-Dokumentation.
      Bekannte Probleme

      Bekannte Probleme sind in Form von Technotes auf der Seite Verse On-Premises im Support-Portal dokumentiert.
      Quelle IBM Releaseinfo

      Lutz Geschinsky | January 2nd, 2017 14:26:36 | Comments (0) | Permanent Link

      IBM Verse - E-Mail- und Geschäftskommunikation – neu definiert für den Informationsaustausch der Zukunft

      IBM Verse ist eine leistungsfähige Lösung für das E-Mail-Hosting, mit der Benutzer über den Browser auf einem Laptop- oder Desktop-Computer oder über ein Mobilgerät auf ihre Geschäftskommunikation zugreifen können. Diese E-Mail- und Business-Messaging-Funktionalität basiert auf einem innovativen, benutzerorientierten Design, das Social Analytics und erweiterte Suchfunktionen umfasst. IBM Verse hilft den Benutzern, das Gesuchte schnell zu finden und sich auf die Inhalte zu konzentrieren, die am wichtigsten sind. So können sie engere Arbeitsbeziehungen aufbauen und dabei die Geschäftsergebnisse optimieren.
      IBM Verse ist als eigenständiges Produkt oder als Teil von Connections Cloud S1 erhältlich und gibt Ihnen folgende Möglichkeiten:

      • Intuitive E-Mail-Lösung, die den Benutzer versteht – basierend auf einem benutzerdefinierten Format und Social Analytics, die für Desktop und Mobilgeräte optimiert sind
      • Optimiertere, übersichtlichere E-Mail-Konten, durch die Benutzer die wichtigsten Inhalte priorisieren und sich darauf konzentrieren können
      • Informationsaustausch im Rahmen der Zusammenarbeit mithilfe intelligenter, integrierter Sicherheitsfunktionen mit attraktiven Social-Media-Apps zur Vernetzung globaler Teams

      Intuitive E-Mail-Lösung

      Die Lösung bietet ein personalisiertes Erlebnis mithilfe einer modernen, für Mobilgeräte und das Web optimierten Schnittstelle.
      Sie hilft den Benutzern mithilfe eines analytischen Konzepts, wichtige Inhalte und Konversationen schnell zu finden und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.
      Die Benutzer können Nachrichteninhalte im Handumdrehen in ihrem Social Network veröffentlichen. Dadurch sinkt der Zeit- und Arbeitsaufwand.

      Optimiertere, übersichtlichere E-Mail-Konten

      Mithilfe eines schnellen, vielseitigen Tools für die Suche können Sie priorisieren, was Sie benötigen.
      Analyse verdeutlicht das Verhalten und die Vorlieben der Benutzer, sodass sie schnell die richtigen Inhalte, Konversationen und Maßnahmen finden und sich darauf konzentrieren können.
      Mithilfe eines stets sichtbaren Kalenders können Sie sicherstellen, dass Termine oder Besprechungen nicht verpasst werden.

      Informationsaustausch im Rahmen der Zusammenarbeit

      Durch eine Funktion zur Veröffentlichung im Blog können Sie wichtige Informationen, z. B. ganze Konversationen, einem größeren Publikum verfügbar machen, indem Sie sie aus E-Mail in Ihre Communitys verlagern.
      Die Lösung ist gut durchdacht und gibt den Benutzern die Möglichkeit, in ihrem Netzwerk schnell Maßnahmen zu ergreifen, z. B. über Schaltflächen für E-Mail, Chat, Kontaktinformationen etc.
      Sie umfasst eine mobile Anwendung, damit Sie Ihre Arbeit auch abseits des Desktop-Arbeitsplatzes fortführen und dabei mühelos über sämtliche Kommunikation auf dem Laufenden bleiben können.

      Anbei ein Link zu den Videos
      Quelle IBM

      IBM stellt Mail zur Verfügung nicht nur über den Notes Client sondern auch über  
      • IMSMO (IBM mail support for Microsoft Outlook)
      • Traveler
      • iNotes oder Verse
      • ICAA (IBM Client Application Access)
      • Browserzugriff auf xPages modernisierte Applikationen
      Kunden mit folgenden Lizenzen sind berechtigt Verse On-Premises zu installieren:

      Domino Messaging CAL - including now entitlement to Verse On-Premises - is provided via:
      • Domino Messaging CAL
      • Domino Messaging Express
      • IBM Mail Dual Entitlement
       
      Domino Enterprise CAL - including now entitlement to Verse On-Premises - is provided via:
      • Domino Enterprise CAL
      • Domino Collaboration Express
      • IBM CEO Communications
      • IBM Mail Dual Entitlement plus Applications
      • IBM Mail Dual Entitlement plus Applications and S1
      • IBM Dual Entitlement for Mail and Social Collaboration

      Lutz Geschinsky | January 2nd, 2017 10:15:05 | Comments (0) | Permanent Link

      Wir wünschen Ihnen ein friedvolles, erfolgreiches und gesundes neues Jahr und viele erfolgreiche gemeinsame Projekte!

      Image:Die besten Wünsche für 2017

      Lutz Geschinsky | January 2nd, 2017 09:11:52 | Comments (0) | Permanent Link

      Pünktlich aber etwas verspätet nach Weihnachten ab dem 30.12.2016 soll IBM Verse on premises bereitstehen.

      Image:IBM Verse on premises Ende Dezember verfügbar

      Für IBM Verse on Premises benötigen Sie einen IBM Domino Mailserver auf Windows oder Red Hat Enterprise Linux mit der aktuellen IBM Domino Version 9.0.1 FP7 64bit.

      Weitere Voraussetzungen:

      • Der IBM Domino Mailserver iNotes Zugriff muss sichergestellt sein.
      • UTF-8 Ausgabe muss in den Webservereinstellungen konfiguriert sein..
      • In Ihrer IBM Domino Umgebung muss der ID Vault eingerichtet sein.
      Eine besondere Stärke von IBM Verse liegt in der nahtlosen Integration mit IBM Connections, die dem Benutzer ein modernes und komfortables Arbeiten ermöglicht.

      Um den vollen Funktionsumfang von IBM Verse on Premises nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen daher auch die Basisfunktionen von IBM Connections sowie den IBM File Viewer zu installieren.

      Die erforderlichen Berechtigungen zur Nutzung von IBM Connections Files und Profiles und IBM File Viewer sind bereits in Ihren IBM Domino Client Access Lizenzen enthalten.

      Die Installationspakete für IBM Connections 5.5 CR1 und den IBM File Viewer können Sie ebenfalls über Ihren Passport Advantage oder Passport Advantage Express Zugang herunterladen.

      Lutz Geschinsky | December 20th, 2016 15:30:57 | Comments (0) | Permanent Link