Search 

Tags 

In der Domino Serverversion IBM Domino 9.0.1 Fixpack 7 tritt unter Umständen ein Fehler auf, wenn winmail.dat Anhänge an einer Nachricht angehängt sind.

Error 'Note item not found' on DEAD mail in the Domino mail.box

Abhilfe schafft ein Eintrag in der Notes.ini des Servers bis zur nächsten Korrektur

TNEFKeepAttachment=1

Siehe Link

Lutz Geschinsky | September 22nd, 2016 20:25:07 | Comments (0) | Permanent Link

Der Zertifizierungsprozess in Notes wird mit 1024 bit Verschlüsselungstechnology durchgeführt. Mit der Notes.ini Variable bei erster Installation eines Servers in der Organisation kann man dies erweitern und die Schlüssellänge auf 4096 bit erhöhen.

SETUP_FIRST_SERVER_PUBLIC_KEY_WIDTH=4096 

Quelle: http://blog.nashcom.de/nashcomblog.nsf/dx/setting-up-the-first-server-and-certifier-with-4096-bit-keys-instead-of-1024-bit.htm

Lutz Geschinsky | September 22nd, 2016 17:08:39 | Comments (0) | Permanent Link

ACHTUNG

iNotes funktioniert unter bestimmten Bedingungen nicht mehr. Die Datenbank Forms9.nsf sowie Forms9s.nsf sollte aus der Version Fixpack 6 zurückgesichert werden.
Diese Datenbanken liegen im Verzeichnis notesdata\iNotes.
Image:iNotes funktioniert nach Update auf Fixpack 7 nicht mehr korrekt,

Lutz Geschinsky | September 21st, 2016 10:58:08 | Comments (0) | Permanent Link

Tipps zu den Mindestanforderungen zur Sicherung der IBM Traveler Funktionen in Verbindung mit mobilen Geräten und Anwendungen..
In den kommenden Monaten wird IBM dafür Sorge tragen, dass mobile Anwendungen und IBM Traveler Funktionen Sicherheitsanforderungen erfüllen müssen.
Dies sind die folgenden Anforderungen:

  1. Mobile Anwendungen müssen über HTTPS und nicht über das ungesicherte HTTP-Protokoll verbunden sein.
  2. Das Server-Zertifikat darf nicht abgelaufen oder ungültig sein.
  3. Der Serverzertifikat Common Name (CN) oder der Namen aus der Liste der Serverzertifikat Alternate Name (SAN) muss mit dem Hostnamen des Servers übereinstimmen. 
    Ein Wildcard-Zertifikat ist erlaubt, aber die Domäne aus der Wildcard muss mit der Domäne des Servers übereinstimmen.
  4. Die Transport Layer Security Version muss TLS 1.2 sein. Da dies Geräte mit Android vor Version 4.1 TLS 1.2 nicht unterstützen, können sie somit auch nicht mehr unterstützt werden.
  5. Das Serverzertifikat muss vertrauenswürdig sein und entweder von einer Zertifizierungsstelle (CA), deren Root-Zertifikat in das Gerät Betriebssystem importiert ist oder ein vertrauenswürdiger Root-CA sein, das vom Benutzer oder einem Systemadministrator auf dem Gerät installiert wurde.
  6. Der ausgehandelte TLS-Verbindungen Chiffre-Suite muss Forward Secrecy unterstützen und einer in der Liste aufgeführten sein:
    • TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384
    • TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_128_GCM_SHA256
    • TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_256_CBC_SHA384
    • TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_256_CBC_SHA
    • TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_128_CBC_SHA256
    • TLS_ECDHE_ECDSA_WITH_AES_128_CBC_SHA
    • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384
    • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_GCM_SHA256
    • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA384
    • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA256
    • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA
  7. Das Serverzertifikat muss mit einer der folgenden Schlüsselart signiert sein:
    1. Rivest-Shamir-Adleman (RSA) Schlüssel mit einer Länge von mindestens 2048 Bit 
    2. Elliptic-Curve Cryptography (ECC / ECDSA) Schlüssel mit einer Größe von mindestens 256 Bit
  8. Der certificate hashing algorithm muss ein Secure Hash Algorithm 2 (SHA-2) sein mit Mindestlänge von 256 (SHA-256 oder größer )
Der IBM Traveler Server sollte mindestens die Domino Version 9.0.1 FP 5 oder später haben. Diese Versionen unterstützen TLS 1.2 und die TLS Cipher Protokolle. Mehr Infos dazu finden Sie hier

Detaillierte Informationen zu diesem Artikel finden Sie bei der IBM hier.

Lutz Geschinsky | September 21st, 2016 08:28:27 | Comments (0) | Permanent Link

Wir haben die Dateien zur Installation der IBM Domino und IBM Notes Version 9.0.1. Fixpack 7 bereitgestellt.
Der Fixpack7 beinhaltet folgende Korrekturen:

Notes/Domino 9.0.1 Fix Pack 7 adressiert Fehler und Sicherheitslücken im Client, Server, Notes Browser Plug-in und in den Domino OpenSocial Components

9.0.1 Fix Pack 7 beinhaltet  alle Fixpack und Hotfixes von Notes/Domino: 9.0.1 FP6 IF1, IF2, IF3

Hinweis
9.0.1 Fix Pack 7 aktualisiert eingebettete Notes/Domino JVM auf 1.6 SR16 FP30 aufgrund diverser Sicherheitslücken.
9.0.1 Fix Pack 7 unterstützt nun auch Support für Citrix XenApp 7.7.
9.0.1 Fix Pack 7 neue Features wie in Technote 1990268 - aufgezählt

Kalender (in English)

Administrators now enable the Google Calendar overlay feature through Google Calendar API v3. To enable this feature, generate an API key and a Client ID.
Then add that information to the notes.ini file on the mail server. For more information, see the technote How to enable Google Calendar overlay on a Domino mail server. After the feature is enabled on the server, users can add their Google calendar to their main iNotes calendar.
When a Microsoft Outlook user sends a calendar invitation to a Notes user, under some conditions the invitation arrives as an email. In this case, the invitation is now formatted correctly as a calendar invitation rather than as simple email message.

User Interface

For icon enhancements, see the technote Notes icons enhanced for display in high-resolution monitors.

Sicherheit

Fix Pack 7 provides authentication and port encryption enhancements that are controlled through the following new server notes.ini settings:
PORT_ENC_ADV controls the level of port encryption and enables the use of AES tickets.
TICKET_ALG_SHA controls which cryptographic algorithm to use when constructing tickets. HMAC-SHA 256 is enabled by default.

Siehe auch folgender Link

ACHTUNG

iNotes funktioniert unter bestimmten Bedingungen nicht mehr. Die Datenbank Forms9.nsf sollte aus der Version Fixpack 6 zurückgesichert werden.
Image:IBM Notes/Domino 9.0.1 Fixpack 7 bereitgestellt -

Lutz Geschinsky | September 20th, 2016 11:33:34 | Comments (0) | Permanent Link

Folgende Erweiterungen / Verbesserungen plant IBM in die nächsten Fixpacks zu integrieren:

Notes 9.0.1 FP7 für Q3 / 2016
1. Support im Notesclient für hochauflösende 4K Bildschirme siehe Link
2. TNEF basierende Einladungen in Notes/Domino

Notes 9.0.1 FP8 für Q1 / 2017
1. Richtlinien für Group By Messages und Beginning of Message
2. Möglichkeit Internet Adresse anstelle von Notes Adressierung in Mail, Kalender, Kontakten und ToDos
3. Verbesserungen beim Rendern von Mime-Mails (readonly)
4. Java 8 Upgrade

Notes 9.0.1 FP9 für Q2 / 2017
1. Support für Last Name/First Name Adressierung im Notesclient
2. Support für persistente VDI für Roaming und SAML Konfigurationen
3. Möglichkeit der Anwendung von Mailregeln auch auf existierende Mails
4. Support im Notesclien für Touch screens in Mail-, Kalender- und Kontaktansichten

Notes 9.0.1 FP10 für Q4 / 2017
1. Support für STARTLS - Protokoll auch in Notesclient
2. Support für Überlagerung des Kalenders für ICS Dateien
3. Delegierung von Kalender und Aufgaben wenn Maildatenbankzugriffsdelegierung erfolgt

Dies so mal meine schlechte Übersetzung aus dem Amerikanisch.

Weiterhin sieht IBM den Notessupport für 9.0.1 bis September 2021 vor. siehe
http://www-01.ibm.com/common/ssi/cgi-bin/ssialias?subtype=ca&infotype=an&appname=iSource&supplier=897&letternum=ENUS216-366

Lutz Geschinsky | September 19th, 2016 13:49:45 | Comments (0) | Permanent Link

Sind im Serienversand einmal bestimmte Abteilungen oder Positionen zu adressieren, kann man dies durch Gestaltung individueller Briefköpfe realisieren.
Die Gestaltung der Briefköpfe finden Sie in der Konfiguration zum Adressmodul, Moduldokument für die Internationalisierung.

Image:Tipp: Briefkopfgestaltung für individuelle Serienbriefe

Lutz Geschinsky | September 13th, 2016 10:44:01 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat eine neue Traveler Version bereitgestellt.
Wichtig zu beachten ist, dass diese Version des IBM Traveler Update auf IBM Traver 9.0.1.14 notwendig macht, wenn IBM Domino 9.0.1 Fixpack 7 64bit Linux oder höher verwendet wird.
Demnächst wird eine neues Traveler Basisinstallationskit bereitgestellt .
Siehe auch weiterführende Informationen hier

Important: IBM Traveler 9.0.1.14 or later is required if upgrading a Domino server on Linux 64-bit to 9.0.1 FP7 or later. See this technote for details: http://www.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21990034  

An IBM Traveler 9.0.1.14 upgrade package, which is available on Fix Central, can be used to upgrade any existing IBM Traveler 8.5.3 or later server.
An IBM Traveler 9.0.1.14 full installation package, which will be available by September 14, 2016 on Passport Advantage, can be used to upgrade any previous Traveler server or to install a new environment.
Note: IBM Support does recommend running the latest Domino server version; however, when upgrading the IBM Traveler server it is not always necessary to upgrade the Domino server. See the What's new sections of the product documentation for details on expanded Domino server support. See the Detailed System Requirements for a complete list of supported configurations.
NOTE: For the latest IBM Verse client for Android devices, see the Google Play Store. For the latestIBM Verse client for iOS devices, see the iTunes App Store.  

Lutz Geschinsky | September 9th, 2016 11:20:28 | Comments (0) | Permanent Link

Mit Nginx kann man für IBM Domino Server eine Proxy - Service einrichten, der die Verwendung von letsencrypt Zertifikaten (https://letsencrypt.org/) erlaubt.
Wichtig dabei ist die Umgebungsvariable HTTPEnableConnectorHeaders=1, die muss gesetzt werden, damit Domino versteht, dass ein Proxy vorgeschaltet ist.

Lutz Geschinsky | August 29th, 2016 13:22:12 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat neue Fixes für die JVM des Domino Servers bzw. der Clients bereitgestellt. Diese finden Sie auch auf unserer ftp-Seite im Abschnitt JVM.
Weiterhin haben wir die Interim Fixes für Domino und Notes bereitgestellt. IBM Notes Fixpack 5 Interim Fix 1, 2 und 3.

Nähere Informationen zu den Fixes können Sie hier nachlesen.

Lutz Geschinsky | August 29th, 2016 12:22:18 | Comments (0) | Permanent Link

In eOffice Version 9.x wurden die Volltextsuchfunktionen stark verbessert und sind nun im Kontext der Ansicht der Dokumente definierbar.  
Beispiel: Eine Adresssuche nach Adressen mit Mailadresse in Deutschland und Verteiler 9999

Standardsuchfunktion und Umschalten auf Expertensuche
Image:Volltextsuche in eOffice

Mit der Expertensuchfunktion können mehr Felder für die Suche aktiviert werden.
Unter weitere Bedingungen kann man zusätzlicher Felder wie hier Nachname hinzufügen. einstellbar ist dies in der Konfigurationsdatenbank.

Image:Volltextsuche in eOffice

Lutz Geschinsky | August 22nd, 2016 10:10:33 | Comments (0) | Permanent Link

Mit der eOffice Version 9 wurde die Volltextsuche stark verbessert, diese kann auch beliebig erweitert werden für spezielle Suchen und für spezielle Kontexte.
Bspw. ist in den Ansichten der Adressverwaltung eine allgemeine Adresssuche möglich, in den Ansichten, in denen Institutionsdokumente angezeigt werden, wird eine spezielle Institutionssuche angeboten, in Ansichten. in denen ausschließlich Ansprechpartner angezeigt werden, wird eine Personensuche angeboten, im Bereich Event werden Eventsuche und in Teilnehmeransichten spezielle Teilnehmersuchen angeboten.

Zusätzlich hat man immer die Möglichkeit, eigene Suchen zu definieren und zu speichern.
Für die Volltextsuche muss eine Datenbank indiziert werden, dies kann unter Umständen nur der Administrator, dieser sollte aus Performancegründen am Server immer nur eine tägliche Aktualisierung einstellen.

Image:Tipp: Wie verfeinere ich Suchabfragen in Notes

Um die Volltextsuche mit allen Optionen anzuzeigen, sollte man in der Ansicht die Menüaktion Ansicht ->  In dieser Ansicht suchen aktivieren

Image:Tipp: Wie verfeinere ich Suchabfragen in Notes

Details kann man dann in der Ansicht aufklappen

Image:Tipp: Wie verfeinere ich Suchabfragen in Notes

Mit Hilfe der Optionen kann man beispielsweise Dokumente auf Basis des Erstelldatums oder von Stichworten suchen.

Image:Tipp: Wie verfeinere ich Suchabfragen in Notes


Anbei ein Auszug aus der Noteshilfe zu den Operatoren der Volltextsuche.

Operator Beschreibung und Beispiele Wo Operator arbeitet
CONTAINS

contains

=

Setzt voraus, dass das Feld vor dem Operator den Text hinter dem Operator enthalten muss. Zwischen CONTAINS und dem vorangehenden beziehungsweise nachfolgenden Wort sollten Leerzeichen stehen.

Beispiel

[Projektname] CONTAINS streng geheim

Sucht Dokumente, deren Feld "Projektname" den Ausdruck "streng geheim" enthält.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Nein

IS PRESENT Setzt voraus, dass das Feld vor dem Operator nicht leer ist. Zwischen IS PRESENT und dem vorangehenden beziehungsweise nachfolgenden Wort sollten Leerzeichen stehen. Dieser Operator kann zum Suchen aller Dokumente verwendet werden, die einen Wert in einem bestimmten Feld (nicht) enthalten.

Beispiel

[Betreff] IS PRESENT

Sucht Dokumente, deren Feld "Betreff" nicht leer ist.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Nein

fieldFeldname

Field Feldname

[Feldname] (verwenden Sie rechteckige Klammern)

Dies bedeutet "Suche in diesem Feld durchführen". Sie müssen den Feldnamen des zu durchsuchenden Felds angeben.

Beispiel

Im Folgenden finden Sie Beispiele dafür, wie Sie auf unterschiedliche Arten Dokumente finden können, deren Feld "Projektname" den Ausdruck streng geheim enthält:

FIELD Projektname CONTAINS streng geheim

field Projektname CONTAINS streng geheim

[Projektname] CONTAINS streng geheim

Anmerkung: Notes speichert Dateianhänge im Feld "$FILE".

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Nein

Webansicht/Webdomäne - Ja

jedoch nur bei Suchen in Ansichten

( ) [Klammern] Bestimmt die Reihenfolge, in der Abschnitte Ihrer Abfrage verarbeitet werden. Ein in den Klammern befindlicher Teil der Abfrage wird vor den Teilen verarbeitet, die außerhalb der Klammern stehen.

Beispiel

(FIELD Projektname CONTAINS streng geheim OR FIELD Title CONTAINS Thunfisch) AND (Field body CONTAINS Katze OR Field revdate > 01.01.2004)

Findet alle Dokumente, deren Projektname-Feld die Wörter "streng geheim" oder deren Titelfeld das Wort "Thunfisch" enthält. Außerdem muss das Textfeld des Dokuments entweder das Wort "Katze" oder das Feld mit dem Änderungsdatum ein Datum enthalten, das nach dem 01.01.2004 liegt.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Nein

Webansicht/Webdomäne - Ja

and

AND

&

+

Sucht nach Dokumenten, die alle Bedingungen oder Wörter enthalten, die durch AND verbunden sind.

Beispiel

Katze AND Hund AND Fisch

Sucht Dokumente, die alle drei Suchbegriffe enthalten.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

außer wenn "&" nicht funktioniert

or

OR

|

ACCRUE

, (Komma)

Findet Dokumente, die beliebige dieser Bedingungen oder Wörter enthalten. Die Suchergebnisse werden nach der Anzahl der Instanzen im Dokument geordnet zurückgegeben.

Beispiel

Katze OR Hund OR Fisch

Sucht Dokumente, die mindestens einen Suchbegriff enthalten.

Anmerkung: ACCRUE bietet einen leichten Vorteil gegenüber OR, wenn die Ergebnisse nach Relevanz sortiert werden.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

NOT

not

!

Schließt Dokumente aus, die das Wort hinter dem Operator enthalten.

Beispiele

Sie können NOT zwischen Wörter setzen:

  • Katze AND NOT Hund - Sucht Dokumente, die das Wort "Katze", nicht aber das Wort "Hund" enthalten.
  • (Katze OR Hund) AND NOT (Fisch OR Frösche) - Sucht Dokumente, die das Wort "Katze" oder "Hund", nicht aber die Wörter "Fisch" oder "Frösche" enthalten.
  • (Katze AND Hund) AND NOT Fisch - Sucht Dokumente, die das Wort "Katze" und "Hund", nicht aber das Wort "Fisch" enthalten.
Sie können NOT vor einen beliebigen Feldnamen setzen:
  • NOT [Projektname] CONTAINS streng geheim - Sucht Dokumente, deren Feld "Projektname" nicht die Wörter "streng geheim" enthält.
NOT darf weder hinter den mathematischen Symbolen =, <, >, <=, oder >=; noch vor einem Datum oder einer Zahl stehen:
  • [date1] = NOT 25.12.2002 ist keine gültige Suche.
Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

"" Gefunden werden nur solche Dokumente, die den exakten Ausdruck enthalten. Werden Operatoren (wie AND, OR, CONTAINS usw.) in doppelte Anführungszeichen gesetzt, werden sie als normale Wörter gelesen.Beispiel "Rock and Roll" Sucht Dokumente, die genau den Ausdruck Rock and Roll enthalten. Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

PARAGRAPH

paragraph

Sucht Dokumente, in denen sich die Wörter, die vor und hinter PARAGRAPH stehen, in demselben Absatz befinden. Die Suchergebnisse werden danach geordnet, wie nahe sie zusammen stehen.

Beispiel

Auto PARAGRAPH Räder

Sucht Dokumente, in denen die Wörter "Auto" und "Räder" in demselben Absatz stehen. Die Suchergebnisse werden danach geordnet, wie nahe die Wörter im Absatz beieinander stehen.

Notes-Ansicht - Ja

(Falls der Volltextindex der Anwendung mit der Option Satz- und absatzweise indizieren erstellt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter "Indexoptionen für den Volltext".)

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Nein

SENTENCE

sentence

Sucht Dokumente, in denen sich die Wörter, die vor und hinter SENTENCE stehen, in demselben Satz befinden. Die Suchergebnisse werden danach geordnet, wie nahe sie zusammen stehen.

Beispiel

Auto SENTENCE Räder

Sucht Dokumente, in denen die Wörter "Auto" und "Räder" in demselben Satz stehen. Die Suchergebnisse werden danach geordnet, wie nahe die Wörter im Satz beieinander stehen.

Notes-Ansicht - Ja

(Falls der Volltextindex der Anwendung mit der Option Satz- und absatzweise indizieren erstellt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter "Indexoptionen für den Volltext".)

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Nein

? Dieser Platzhalter steht für einen einzelnen Buchstaben. Er kann nicht für Datumsangaben oder Zahlen verwendet werden.

Beispiele

?ehen

Sucht Dokumente, die die Wörter "gehen", "sehen", "Wehen", "Zehen" enthalten (beziehungsweise andere aus fünf Buchstaben bestehende Wörter, die auf "ehen" enden).

gen

Sucht Dokumente, die die Wörter "Fragen", "Plagen" enthalten.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

* Dieser Platzhalter steht für eine beliebige Anzahl Buchstaben. Er kann nicht für Datumsangaben oder Zahlen verwendet werden.

Beispiele

*icht

Sucht Dokumente , die die Wörter "Licht", "Gesicht", "Bericht", "dicht", "erpicht", "Gewicht", "Pflicht" enthalten (sowie andere Wörter beliebiger Länge, die auf "icht" enden).

Außerdem sucht

*icht*

Dokumente, die die Wörter "Licht", "Gesicht", "nicht", "verdichtet", "Verpflichtung", "gewichtig", "richten" enthalten.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

TERMWEIGHT

termweight

Weist den Suchbegriffen eine Priorität beziehungsweise ein "Gewicht" zu. Sie können für die Gewichtung einen beliebigen Wert zwischen 0 und 65537 eingeben.

Beispiel

TERMWEIGHT 25 Foto or TERMWEIGHT 75 Audio or TERMWEIGHT 50 Video

Sucht Dokumente, die mindestens einen der Suchbegriffe enthalten."Audio" ist das wichtigste Wort, gefolgt von "Video" als zweitwichtigstem und "Foto" als drittwichtigstem Wort. Die Suchergebnisse werden von Notes entsprechend geordnet. Zwischen dem ersten TERMWEIGHT-Operator und folgenden Operatoren dieser Art muss AND oder OR eingefügt werden.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja

EXACTCASE

exactcase

Sucht nach dem Wort hinter dem Operator mit exakt derselben Groß-/Kleinschreibung.

Beispiel

exactcase Apfel

Sucht Dokumente, die "Apfel", aber nicht "APFEL" oder "apfel" enthalten.

Notes-Ansicht - Ja

(Wenn zum Erstellen des Volltextindex der Anwendung die OptionGroß-/Kleinschreibung beachten aktiviert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter "Indexoptionen für den Volltext".)

Notes-Domäne - Nein

Webansicht/Webdomäne - Nein

(gleich)

< (kleiner als)

> (größer als)

<= (kleiner/gleich)

>= (größer/gleich)

Suchen nach Zahlen oder Datumsangaben in numerischen Feldern oder Datumsfeldern.

Beispiel

FIELD date1<25.12.98

Sucht Dokumente, deren date1-Feld ein Datum vor dem 25.12.98 enthält.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Nein

- (Bindestrich) Sucht Dokumente, die ein Wortpaar mit Bindestrich enthalten.

Beispiel

Konto-Nummer

Sucht Dokumente, die das Wort "Konto-Nummer" enthalten.

Notes-Ansicht - Ja

Notes-Domäne - Ja

Webansicht/Webdomäne - Ja



Quelle: http://www.ibm.com/support/knowledgecenter/de/SSKTWP_9.0.0/com.ibm.notes900.help.doc/sch_refine_query_r.html

Lutz Geschinsky | August 22nd, 2016 09:45:19 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat ein neues Update des Traveler Servers bereitgestellt. Die Version 9.0.13 steht auf unserem ftp Server bereit.
Informationen zum Update finden Sie unter dem folgenden Link

Anbei die Korrekturen

APAR # Abstract
LO82881 Domino server may crash if $NTTrack field is corrupted.
LO89471 Traveler invitee status may be incorrect if using mixed case internet addresses.
LO89606 Number of recipients limited to 100 when sending mail from a mobile device.
LO89745 Traveler server enters constrained state when load balancing a large number of users.
LO89772 Meeting chair may receive multiple notices from attendee who processes notice on an Apple Native Calendar application.
LO89840 IBM Verse mobile application fails to download entire mail for very large mail documents.
LO89952 Deleted device still present in the Web Administration UI after the 30 day reap interval.
LO89954 E-mail not in sent folder on mobile device when user sends and files an e-mail in Notes clien


Lutz Geschinsky | August 18th, 2016 14:30:19 | Comments (0) | Permanent Link

In einem Kalendereintrag kann man sich einen Erinnerungstermin eintragen, zu diesem ein Alarm ausgelöst oder eine Mail versandt werden soll. Diese Erinnerung erfolgt aber nicht durch einen Hintergundtask auf dem Server, sondern über den Notesclient.
Ist man daher im Urlaub und der Notesclient nicht gestartet, so folgt auch keine Erinnerungsmail an die Kollegen.
Siehe dazu auch folgenden Link

Image:Tipp: Klaender - Erinnerungen werden ausschließlich vom Notesclient überwacht

Lutz Geschinsky | August 15th, 2016 13:11:26 | Comments (0) | Permanent Link

Ja, nach dem Urlaub, etwas verspätet der Download der neuen IBM Notes Traveler Version 9.0.1.12. Sorry aber Urlaub ist Urlaub , dies muss man genießen ;-)
La vie est belle

Auf unserem ftp Server nun downloadbar.

Lutz Geschinsky | August 1st, 2016 22:03:14 | Comments (0) | Permanent Link

Wenn man ein Bild in eine Mail einfügen möchte, verwendet man häufig Screenshots. Dabei wird allerdings eine Komprimierung angewendet, die zum Verlust der Bildqualität führt.
Anstelle des Einfügens sollte man daher das Bild lieber importieren über das Menü Datei -> Importieren

Image:Tipp: Bilder verlieren Qualität nach dem Einfügen aus Screenshots

siehe dazu detaillierte Erläuterung der Entwickler

Lutz Geschinsky | August 1st, 2016 11:16:15 | Comments (0) | Permanent Link

Ich gebe einfach mal einen Link weiter für Anwender mit Problemen mit Surface pro oder Retina Bildschirmen und hoher Bildschirmauflösung, da hat jemand etwas ausprobiert. Angaben ohne Gewähr.

Quelle

http://www.polymorph.co.uk/content/blog-posts/fix-for-lotus-notes-display-issues-on-surface-pro-high-dpi/


So, here's my approach which worked in the following configuration - no guarantee this will work on any other configurations I'm afraid.
Lotus Notes Full 9.0.1 (FP4)
Surface Pro 4 (Win 10 Pro)

First of all, you'll need to locate the file notes2.exe.manifest, for me it was in:
C:\Program Files (x86)\IBM\Notes\framework\rcp\eclipse\plugins\com.ibm.rcp.base_9.0.1.20131002-1404\win32\x86

.. so you're probably best off searching for it if it's not there.
Next, you need to open this text file with administrative permissions, launch Notepad by right clicking on it and choosing Run as administrator, then open the manifest file.
Now, your file should look something like this - so add the following changes (in red) to the file. There are two additions in total, you may need to scroll right in the box to see them all. Copy/Paste them into exactly the same position as below.


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<assembly xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1" manifestVersion="1.0" xmlns:asmv3="urn:schemas-microsoft-com:asm.v3">
<trustInfo xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v3">
<security>
<requestedPrivileges>
<requestedExecutionLevel level="asInvoker" uiAccess="false"/>
</requestedPrivileges>
</security>
</trustInfo>
<dependency>
<dependentAssembly>
<assemblyIdentity
type="win32"
name="Microsoft.Windows.Common-Controls"
version="6.0.0.0"
processorArchitecture="X86"
publicKeyToken="6595b64144ccf1df"
language="*"
/>
</dependentAssembly>
</dependency>
<asmv3:application>
<asmv3:windowsSettings xmlns="http://schemas.microsoft.com/SMI/2005/WindowsSettings">
<ms_windowsSettings:dpiAware xmlns:ms_windowsSettings="http://schemas.microsoft.com/SMI/2005/WindowsSettings">false</ms_windowsSettings:dpiAware>
</asmv3:windowsSettings>
</asmv3:application>
</assembly>  

Save / relaunch Notes and fingers crossed!
If this worked for you, please share using the social share buttons below. Thanks!

Lutz Geschinsky | July 12th, 2016 14:25:44 | Comments (0) | Permanent Link

Neues Tool für Analyse des Notes Clients von IBM bereitgestellt, aber noch nicht ausprobiert.

siehe http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21986846&myns=swglotus&mynp=OCSSKTWP&mync=E&cm_sp=swglotus-_-OCSSKTWP-_-E

Beschreibung
nCollector is a stand-alone executable for Windows, which requires no installation, can be copied to users workstations and then launched directly to gather missing debug at the point where an Lotus® Notes® client is visibly hung. Additionally, all the diagnostic files are gathered and stored in a single compressed file for easier transfer to IBM

Download hier
ftp://public.dhe.ibm.com/software/lotus/tools/ncollector.zip (20 KB)

Lutz Geschinsky | July 8th, 2016 19:16:18 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat neuen Fix für IBM Notes 9.0.1 für Mac bereitgestellt, auch auf unserem ftp-Server zu finden.
http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21657963#Notes64_tab

Lutz Geschinsky | July 8th, 2016 19:14:17 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat einen neuen Fix in Bezug auf eine mögliche Sicherheitslücke bereitgestellt. Den Download finden Sie auf unserem ftp-Server.
Mehr Informationen zum Interim Fix finden Sie hier.

Security Bulletin: IBM Domino is affected by an XStream XML information disclosure - CVE-2016-3674 (technote 1985960)

Lutz Geschinsky | July 5th, 2016 21:36:58 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat nun die erste offizielle Release des Supports für MS Outlook bereitgestellt.
Auf unserem ftp-Server ist die Version ebenso abgelegt.

Features und Limits.
http://www.ibm.com/support/knowledgecenter/SSKTMJ_9.0.1/admin_imsmo/adm_features_limitations.html

Die Installation auf einem vormals als IBM Notes Traveler Server eingesetzten Systems ist nicht erlaubt.
http://www.ibm.com/support/knowledgecenter/SSKTMJ_9.0.1/admin_imsmo/adm_install_server_addin.html

Lutz Geschinsky | July 4th, 2016 21:29:22 | Comments (0) | Permanent Link

Tipp von Heise.de
Von Apocalypse bis TeslaCrypt: Neue Tools von AVG befreien Daten aus den Fängen von sechs verschiedenen Verschlüsselungs-Trojanern.
Der Anbieter von Anti-Viren-Anwendungen AVG hat sechs Gratis-Tools veröffentlicht, mit denen Opfer von verschiedenen Erpressungs-Trojanern ohne Lösegeld zu zahlen wieder auf ihre Daten zugreifen können.
Die Tools gibt es für die Ransomware Apocalypse, BadBlock, Crypt888, Legion, SZFLocker und TeslaCrypt. Auf einer Webseite von AVG kann man einen Schädling mittels der vom Erpressungs-Trojaner vergebenen Namenserweiterung identifizieren und das passende Tool herunterladen.

http://now.avg.com/dont-pay-the-ransom-avg-releases-six-free-decryption-tools-to-retrieve-your-files/

Lutz Geschinsky | July 4th, 2016 11:47:00 | Comments (0) | Permanent Link

IBM Domino 9.0.1 Fixpack 6 Interim Fix bereitgestellt. Sie können die nur für die 64 bit Variante bereitgestellten Fixes bei uns vom ftp - Server herunterladen.
Nähere Informationen zum Interim Fix finden Sie hier.

Lutz Geschinsky | June 21st, 2016 09:21:05 | Comments (0) | Permanent Link

Eine selten genutzte Funktionalität ist bei uns im DMS integriert, die mehrfache Speicherung von Informationen verhindert, aber dokumentiert, dass man den Kunden, das Mitglied des Verbandes oder wen auch immer informiert hat.
Dieser Dokumenttyp ist das Info Mail Formular.

Idee dabei ist, dass man in der Form von Textbausteindokumenten Flyer usw. als Unterlagen hinterlegt und diese speziell für den Infomailversand freigibt,. die Inhalte des Textbausteins sind nach Freigabe nicht mehr änderbar.
Man kann aber Aktualisierungen von Flyern durch eine neue Version erzeugen.

Ansicht Textbausteine

Image:Tipp: Infomail Dokumentenversand ohne Speichern der Anhänge in jeder einzelnen Mail

Flyer mit Freigabe für Info Mail

Image:Tipp: Infomail Dokumentenversand ohne Speichern der Anhänge in jeder einzelnen Mail

Dieses Formular kann man beispielsweise im Erstellen Weitere Dialog in der Konfiguration hinzufügen.

Image:Tipp: Infomail Dokumentenversand ohne Speichern der Anhänge in jeder einzelnen Mail

Info Mail im Reiter Unterlagen die Unterlagen auswählen, die man versenden möchte und dann beim Verlassen Mail senden

Image:Tipp: Infomail Dokumentenversand ohne Speichern der Anhänge in jeder einzelnen Mail


So wird das Dokument abgelegt im System nach dem Versand, Ein Dokumentenlink verweist auf das versandte Dokument. Es wird nicht jedes Mal der ganze Anhang pro Mail gespeichert.
Alternativ kann man natürlich auch DAOS für die Aktendatenbank aktivieren, dann speichert IBM Domino den Anhang auch nur physisch einmal ab.

Image:Tipp: Infomail Dokumentenversand ohne Speichern der Anhänge in jeder einzelnen Mail

Und so kommt es bei Ihren Ansprechpartnern an.


Image:Tipp: Infomail Dokumentenversand ohne Speichern der Anhänge in jeder einzelnen Mail

Lutz Geschinsky | June 16th, 2016 16:30:50 | Comments (0) | Permanent Link

Nach Installation oder Update kann IBM Notes Client nicht korrekt arbeiten. Notes kann nur durch Task beenden mit dem Taskmanager geschlossen werden.

Image:Fenster kann nicht gestartet werden (Ungenügender Arbeitsspeicher - Cannot create window (Insufficient Memory)" Displays



Das Problem liegt an bestimmten Grafikkarten. Man kann das Problem lösen mit einer Grafiktreiber Einstellung auf dem Desktop Manager der Grafikkarte.
Anbei die genauer Beschreibung

http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21662284

Lutz Geschinsky | June 13th, 2016 16:46:49 | Comments (0) | Permanent Link

Nach > 20 Jahren Notes habe ich heute wieder etwas dazugelernt. :-) oder ich hatte es zwischenzeitlich vergessen?
Wenn man eine Volltextsuche startet, sind manchmal alle Suchergebnisse in der Ansicht markiert, manchmal nicht.
Dies liegt nur an der Einstellung der Anzeige der Suchergebnisse. Dort muss man einfach umschalten nach Relevanz, dann werden die Ergebnisse ohne Markierungen angezeigt.

Markierungen aktiv
Image:Tipp: Markierungen in Suchergebnisse entfernen - nach Relevanz anzeigen

Keine Markierungen
Image:Tipp: Markierungen in Suchergebnisse entfernen - nach Relevanz anzeigen

Lutz Geschinsky | May 24th, 2016 17:24:59 | Comments (0) | Permanent Link

Bei Installation des ersten Domino Servers in der Domäne wird seit Version ? eine Absturzberichte Datenbank installiert. Diese kann auch nachträglich erstellt werden mit den Template IBM Notes/Domino Fault Reports.
Nach dem Erstellen der Datenbank muss eine Mail - in-Datenbank eingerichtet werden, die auf diese Datenbank zeigt.

In den Desktop-Richtlinien der Benutzer muss diese Datenbank dann nur noch im Reiter Diagnose eingetragen werden als Mail - In - Datenbank für Diagnoseberichte. Über diese Richtlinie werden die Berichte automatisch an diese Datenbank gesandt.

Die Berichte enthalten die Logdateien des Arbeitsplatzes zum Absturzzeitpunkt mit allen wichtigen Informationen, die man dann zu Supportzwecken zu IBM senden kann.

Image:Sammlung von Absturzberichten - Fault reports

In der Datenbank selbst kann man wie gewohnt nach Datum, Benutzer etc. suchen.


Image:Sammlung von Absturzberichten - Fault reports

Lutz Geschinsky | May 23rd, 2016 17:05:33 | Comments (0) | Permanent Link

IBM hat eine neue Version des IBM Notes Traveler bereitgestellt. Die in dieser Release bereitgestellten Fixes finden Sie hier.
Die Downloads stehen auf unserem ftp-Server bereit.

Lutz Geschinsky | May 18th, 2016 20:08:00 | Comments (0) | Permanent Link

Eine Sicherheitslücke in der IBM Domino Java Console wurde entdeckt. IBM empfiehlt die Installation des Fixpack 6 der IBM Domino Version 9.0.1. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Betroffene Produkte und Versionen
IBM Domino 9.0.1 FP5 und frühere Releases
IBM Domino 9.0 IF4 und frühere Releases
IBM Domino 8.5.3 FP6 IF12  und frühere Releases
IBM Domino 8.5.2 FP4 IF3  und frühere Releases
IBM Domino 8.5.1 FP5 IF3  und frühere Releases
IBM Domino 8.5 Release

Empfohlene Fixes

Produkt                        Version                        Download Link
IBM Domino        901 FP6        http://www.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg24037141
IBM Domino        853 FP6 IF13*        http://www.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21663874

Lutz Geschinsky | May 18th, 2016 07:54:11 | Comments (0) | Permanent Link

Wir haben den von IBM bereitgestellten Fixpack auf unsere ftp-Server gelegt.
Informationen zum Fixpack finden Sie hier.
Übersicht über den aktuellen Fixlevelstand finden Sie hier

Einige interessante Neuigkeiten:

Neue Notes.ini Variable für Server: CHECK_EXPIRED_SOFT_DELETES_ON_DBOPEN=1, Voreinstellung ist aber deaktiviert
Ist verbunden mit einem Bugfix, wenn Dokumente nicht gelöscht werden, obwohl sie die Verweilzeit im Trash bereits überschritten haben.
Beim Datenbank Öffnen wird dann geprüft, ob Dokumente zu löschen sind.

Lutz Geschinsky | May 16th, 2016 20:16:26 | Comments (0) | Permanent Link